"Alter, was geht ab!"

Gefangene mit Migrationshintergrund im Justizvollzug

Bundesseminar
Foto: Winfried Conrad - BSBD
Fast zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer trafen sich in Ende April zu einem dreitägigen Bundesseminar in der dbb Akademie Königswinter. Fast alle Bundesländer waren mit Kolleginnen und Kollegen vertreten. Seminarorganisator Winfried Conrad war es gelungen kompetente und interessante Referenten für dieses Seminar zu gewinnen.

Den Anfang machte der bundesweit anerkannte Fachmann in BTMG Angelegenheiten Jörn Patzak. Als ehemaliger Drogenstaatsanwalt und bundesweiter Schriftleiter des BTMG Kommentars ist LRD Patzak seit über zwei Jahren Behördenleiter der größten Vollzugsanstalt des Landes Rheinland-Pfalz in Wittlich. Thema seines Vortags waren die neuen harten Drogen im Justizvollzug mit dem Untertitel: Was ist zu tun - Kapitulation oder Bekämpfung? Herr Patzak erläuterte zunächst die aktuelle Rauschgiftlage, die Anlass gibt zu großen Sorgen auch im Hinblick des Vollzuges. Anschließend informierte er über das Pilotprojekt in seiner Anstalt zur neuen Strategie der Drogenerkennung. Die Teilnehmer verfolgten sehr aufmerksam den Ausführungen des Referenten und waren von der neuen Herangehensweise an die Drogenproblematik hinter Gittern positiv überrascht.

Der zweite Seminartag stand im Zeichen der Gefahren des Islamismus. Zunächst referierte der Leiter der Stabsstelle für Prävention und Deradikalisierung im Justizvollzug Uwe Röhrig aus dem hessischen Justizministerium. Röhrig selbst kommt aus den Reihen der Vollzugsbediensteten und vertrat viele Jahre als Landesvorsitzender den BSBD Hessen. Sehr vollzugsbezogen informierte er über das Spektrum der radikalisierten Insassen, die im hessischen Justizvollzug untergebracht sind. Islamismus, Rechts- und Linksradikale, Reichsbürger, PKK Terroristen und der Umgang mit diesen hinter den hohen Mauern der Vollzugsanstalten war ein überaus spannendes Seminarthema. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten durch ihren großen Diskussionsbedarf, dass das Thema am "Puls der Zeit" lag. Weiterer Seminarinhalt war das Leben der Muslime in Deutschland. Deutsches Recht oder die Scharia lautete das provokante Thema. Der Referent Holger Rittinger hatte den schwierigen Part übernommen die Seminargruppe über die Grundlagen des Islams und des Korans zu informieren. Kurzweilig wurde auch dieses Thema vom Referent gestaltet. Zum Abschluss am letzten Seminartag wurden die vorausgegangen Themen nochmals aufgearbeitet. Zufrieden und ausgestattet mit vielen Informationen traten die Kolleginnen und Kollegen die Rückreise in ihre Bundesländer an.

Landesverbände

Landesverbände

dbb

dbb beamtenbund und tarifunion

Zahlen Daten Fakten

Zahlen Daten Fakten

Mitgliedschaft

Mitgliedschaft

Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Themen A - Z

Themen A - Z

Bildquellen:
Einkommenstabellen: Andreas Hermsdorf / pixelio.de
Mitbestimmung und Satzung: Gerd Altmann / pixelio.de