04. September 2018

dbb Umfrage - Trend bestätigt!

Heute veröffentlichte und kommentierte der dbb die diesjährige und beim Meinungsforschungsinstitut forsa in Auftrag gegebene Bürgerbefragung 2018.      79 Prozent der Deutschen befürworten einen starken Staat und nur 10 Prozent votieren für eine eigenständige Marktregulierung. Das Ansehen des öffentlichen Dienstes und der Beamten ist ungebrochen.

„Dass der Gattungsbegriff ‚Beamter‘ unter den beiden Top-Gewinnern der letzten Jahre ist, deutet auf einen klaren Imagewandel für den öffentlichen Dienst hin.“, analysiert Silberbach.  „Die Bevölkerung schätzt die Menschen zunehmend wert, die sich in den Dienst der Gemeinschaft stellen. Über drei Viertel der Bundesbürger schreiben den Beamten inzwischen überwiegend positive Eigenschaften wie Pflicht- und Verantwortungsbewusstsein oder Zuverlässigkeit zu. Das Bild des faulen Beamten können wir also zu den Akten legen."

Auch das Ansehen der Justizvollzugsbeamten ist positiv. 63 Prozent der Bevölkerung schätzen die Tätigkeit der Justizvollzugsbediensteten wert. Damit hat sich unsere Berufsgruppe im Mittelfeld des Berufe-Rankings etabliert und die Steigerung seit 2017 um 5 Prozent gegenüber den Vorjahren bestätigt.

Zur Umfrage

 

Rene Müller